Fly away & find happiness
Image
Brushes
Layout
Die Worte zwischen den Zeilen

Ich habe jemanden kennen gelernt. Online. Jemanden, der mich noch nie gesehen hat. Er mag mich. Meinen Charakter. Oder zumindest das, was ich ihm erlaube zu sehen. Wer hatte nochmal behauptet, man könne beim Online-Dating wirklich jemanden kennen lernen? Es ist doch echt einfach nur der letzte Witz. Natürlich verstelle ich mich nicht. Aber es gibt wirklich sehr viele Seiten an mir, die sich wunderbar unterschlagen lassen. Von der Optik mal ganz zu schweigen. Warum habe ich mich da bloß angemeldet, bevor ich mit meiner Optik wirklich glücklich bin? Es wird noch Wochen dauern bis dahin. Bis zum Glücklichsein sogar Monate. Es war wirklich dumm. Bald wird er sich treffen wollen, und dann? Und selbst wenn es ihn nicht abschreckt... Klingt es dumm, wenn ich sage, dass ich einmal von jemandem wegen meines Äußeren gewollt werden möchte? Dass mich einmal jemand will, nicht weil ich so furchtbar nett bin und mein Lächeln so vertrauenerweckend aussieht. Sondern einfach nur weil er mich heiß findet und verdammt nochmal haben will. Um der Trophäe willen. Natürlich ist das keine Grundlage für eine Beziehung, das ist mir klar. Mein nächster fester Freund darf meinetwegen meinen Charakter auch ganz nett finden. Aber ich möchte wirklich einfach mal nur sexy gefunden werden.

Der Typ hat allerdings recht. Man hat vorher wenig Lust darauf, aber nach dem Sport fühlt man sich einfach richtig richtig gut. Wenn ich das nur nicht so schnell wieder vergessen würde jedes Mal...

18.7.14 22:28
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Host

Gratis bloggen bei
myblog.de