Fly away & find happiness
Image
Brushes
Layout
Die Worte zwischen den Zeilen
76,8kg

Einige Tage ist es mein letzter Beitrag jetzt schon wieder her. Hat sich viel seitdem verändert? Irgendwie nicht.

Mein Gewicht stagniert, aber ich habe auch keine Zeit und Kraft, um mich wirklich darum zu kümmern. Ich bin motiviert und willens und ich werde das auch hinbekommen irgendwie. Aber es bleibt einfach so wenig Zeit und Kraft...

Auf meiner Arbeitsstelle ist es ein stetes Auf und Ab. Viel zu tun ist und war ja immer, viele Überstunden hat es auch schon immer gegeben. Aber in den letzten zwei Wochen ist mein Chef so dermaßen durchgedreht, er war ein richtiger Psychopath! Jeden Tag hat er mich angeschrien, ich habe mein Verhalten seiner Kritik entsprechend geändert und bin am nächsten Tag dann dafür angeschrien worden. Es war ein einziger Alptraum! Es zehrt an mir.

Vor drei Wochen hatte ich Urlaub, der tatsächlich sogar erholsam war. Ich war nach ungezählten Monaten endlich wieder so richtig shoppen - hatte zuvor meinen Kleiderschrank aussortiert und endich alles neu gemacht. Es hat sich sooo gut angefühlt. Aber es war auch so teuer. Finanziell stehe ich jetzt wieder ganz am Anfang.

Deswegen muss ich jetzt wieder weiter im Nebenjob arbeiten. Es ist dort zwar nicht direkt körperlich anstrengend und ich habe ziemliche Narrenfreiheit, weil meinem Chef dort eigentlich alles egal ist. Aber ich will einfach nicht! Zudem die kurzen Wechsel jedes Wochenende... Auch dieser Job zieht meine Energie. Und vor allem meine Zeit.

Zeit, die ich mit meinem Freund verbringen könnte und sollte. Er ist super süß und super lieb und er will mich wirklich. Aber wir haben Probleme. Ich bin nicht einfach und er versteht mich einfach nicht. Doch wie könnte er auch, haben wir ja nie Zeit füreinander. Immer nur wenige Stunden, wenn wir uns sehen, dann abends eine Stunde vor dem Schlafengehen. Die Nächte strengen mich an - schon immer habe ich schlecht neben anderen geschlafen, dafür geht es eigentlich sogar - und am frühen Morgen gehen wir wieder auseinander. In diesem Monat habe ich keinen einzigen Tag ohne Arbeit. Es wird keinen einzigen Tag geben, den wir gemeinsam verbringen können. Es bleibt abzuwarten, ob wir das überleben.Falls nicht, hätte ich zumindest wieder Zeit für Sport...

29.9.14 10:14
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Host

Gratis bloggen bei
myblog.de